11.06.2022 – Traktorfahrt ins Haaloch

Am Samstag, den 11.06.2022 war es endlich soweit. Nach zwei Jahren ohne Vereinsaktivitäten konnten wir unseren Mitgliedern wieder einen schönen Ausflugstag bieten.
Aber der Reihe nach.
Morgens um 09:00 Uhr trafen sich Reiner, Ortwin und Ronny zum Laden der Tische und Bänke, Sonnenschirme, Getränke und Gutes zum Verzehr, auf Reiners neu überholtem Anhänger. Dann fuhren wir los, Reiner mit seinem Traktorgefährt voran und Ortwin mit mir in seinem PKW zur Jagdhütte, die idyllisch im saftig grünen Eschbacher Wald liegt. Gegen 11:00 Uhr hatten wir alles zur Vesper vorbereitet.

13:00 Uhr. Zwei Traktoren (hier ein Danke an die Traktorfreunde Eschbach/Ts. für die herrliche Fahrt durchs Grüne) mit Anhänger standen am Eschbacher Bürgerhaus, und die 23 Mitfahrenden stiegen auf. Als besonderer Gast war unser Förster Karl Matthias Groß mit von der Partie. 
Die Fahrt ging vom Bürgerhaus zunächst über den Pfaffenkopf an die Esperheck, dann vorbei am Hasenberg in Richtung Eschbacher Klippen, weiter auf dem Brandoberndorfer Weg vorbei am Kaiserin Friedrich Felsen bis hin zum Haaloch. Unterwegs hielten wir einige male, und Förster Matthias Groß berichtete uns einiges über die Symbiose, also  das Zusammenleben von Lebewesen verschiedener Art zu gegenseitigem Nutzen. 

Nachdem Reiner uns die überlieferte Geschichte vom Haaloch und dessen Bedeutung aus dem 30 jährigen Krieg (1618-1648) erzählt hatte, fuhren wir weiter über den Geländepunkt 501 (501 Höhenmeter) hin zum Jagdhaus.  Hier ließen wir uns zu einem Vesper in herrlichster Natur nieder und hatten einen schönen Nachmittag. Gegen 18:00 Uhr klang der Ausflugstag aus. Tische und Bänke, Sonnenschirme und restliches Gaumengut wurden wieder verladen und dann gings zurück nach Eschbach.