01.09.2018 – Besichtigung Wasserbeschaffungsamt Usingen und Eschbacher Wasserwerk

Die Wasserversorgung ist sehr kompliziert und nur mit guter Planung kommt das Wasser immer aus dem Hahn.
Am 01. September 2018 empfing der Betriebsleiter Mark Steinheimer, ein ehemaliger Arbeitskollege von Ortwin Ruß, 25 Mitglieder des Vereins Eschbacher Ortsgeschichte und Gäste im Wasserbeschaffungsamt Usingen. Während der Führung erhielten die Besucher tiefe Einblicke in die Wasserversorgung. Durch 116 Km Rohrleitungen wurden alleine im Jahr 2017 1,9 Millionen Kubik gefördertes Trinkwasser verteilt. (Ausführlicher Bericht im Archiv – Pressemitteilungen 2018).

Nach der Besichtigung in Usingen fuhr man zusammen an den Hochbehälter in Eschbach am Maibacher Weg. Der Brunnen könnte mit 240 Kubikmeter Wasser am Tag Eschbach alleine versorgen. Der tägliche Verbrauch liegt zur Zeit bei 230 Kubikmeter.