21.02.2024 – Archivraum VEO

06. Januar 2017

Der 1. Vorsitzende Ortwin Wirth und der Schriftführer Ronny Löw besichtigten um 10:00 Uhr den angebotenen Lagerraum bei Margot Becker.

Es wurde besprochen, dass der Raum mit Regalen und Schränken eingerichtet werden soll und eine Abtrennwand zwischen Öltank und dem eigentlichen Archiv erstellt werden muss. 

30. März 2017

Ortwin Wirth, Gerd und Ronny bauten ein neues Metall-Regal auf, das sie im toomBaumarkt gekauft hatten. Durch Susi Löw bekamen wir einen  metallenen Schubladenschrank und einen großen Arbeitstisch der Fa. Haufe geschenkt, den Ronny und Ortwin Ruß mit seinem Anhänger in Usingen holten. Einen weiteren feuerfesten Archiv-Schrank wurde dann dazugekauft. 

07. September 2017

Im Vorstand wurde beschlossen, dass eine Trennwand zwischen Öltank und Archivraum erstellt werden muss. Gerd und Ronny nahmen Maß und mit Ortwin W. holten sie das benötigte Material aus dem Baumarkt. Ein altes Holzregal und die dahinterliegende Wand wurden entfernt und eine neue Konstruktion errichtet. Danach wurde die Holzverkleidung angebracht.

10. Oktober 2017

Ortwin Ruß hatte bereits am 17.03.2017 drei Schaufensterpuppen bei der Fa. Tambone gekauft und abholte. Jetzt wurden sie das erste mal mit Kleidung bestückt.

Eine Kinder-Schaufensterpuppe bekamen wir als Leihgabe vom Hundstädter Geschichtsverein für unsere bevorstehende Ausstellung.

2022

Dann kam es leider zu einem Wasserrohrbruch in Margots Haus und auch unser Archivraum wurde in Mitleidenschaft gezogen. Viele Bücher und Dokumenten vielen dem Wasser zum Opfer. Jetzt musste dringend ein neuer Archivraum gefunden werden. Schon längere Zeit hielten wir Ausschau nach einem neuen Raum, damit wir Margot entlasten und ihr den Abstellraum wieder zurückgeben konnten. Doch die Suche erschien aussichtslos, bis im April 2023 es dann die Möglichkeit gab, den Vereinsraum vom Geflügelzuchtverein Eschbach zu übernehmen. Im Juli 2023 wurde dann die Übergabe an den Verein Eschbacher Ortsgeschichte durch schriftliche Zusage der Stadt Usingen bestätigt.

09. August 2023

Der Vereinsraum des Geflügelzuchtvereins wurde geräumt. Mit vereinten Kräften (Reinhold, Manfred, Wolfgang, Ronny, Reiner, Klaus und Denise) wurde der Raum geleert und zum guten Schluss von Denise nass aufgewischt. Jetzt stand der Übergabe nichts mehr im Wege.

19. August 2023
Das Behelfsarchiv bei Margot Becker wurde für den Umzug vorbereitet. Alles kommt in  Umzug Kartons und wird für den späteren Transport auf Paletten gelagert. Unterstützend halfen Kerstin, Sven, Ronny, Wolfgang, Gerd, Reiner

22. September 2023

Nachdem am 22.08.2023 der Trockenbau in unserem neuen Archiv begonnen hatte, konnten heute Gerd und Ronny die gelieferten Metall-Regale aufbauen. Einst ein großer Vereinsraum, nun getrennt durch eine Trockenbauwand zu einem Archiv und einem Vereinsraum. 

25. und 26. Januar 2024

Die Trennwand ist nun verspachtelt und geschliffen und Ronny hat für den Anstrich Grundierung und Farbe besorgt. Zuerst wurden die zwei Wandseiten mit Haftgrund vorgestrichen. Am nächsten Tag die Farben aufgetragen. Susi reinigte inzwischen allerlei Gegenstände fürs Archiv.

01. bis 5. Februar 2024

  • Eine kleine Überraschung. Damit die weiße Wand im Vereinsraum nicht so trist wirkte, sponserte Ronny das Vereinslogo als Klebefolie in Übergröße. Mit der Hilfe von Susis Augenmaß wurde das Logo angebracht.
  • Das Behelfsarchiv bei Margot wurde nun endgültig aufgelöst. Alle Kantons und Gegenstände fuhr Ronny mit seinem Anhänger ins Bürgerhaus. Dort wurden sie von Wolfgang, Reiner, Gerd und Ronny ins neue Archiv eingelagert. 
  • Gerd besorgte noch für die zwei Luftöffnungen Abdeckgitter die er mit Schrauben befestigte.

17. bis 20. Februar 2024

Jetzt begann die Zeit des Sortierens und Einräumen. Unter den vielen Exponaten befanden sich auch einige Kleidungsstücke, die seit Jahrzehnten auf dem Speicher bei Margot schlummerten. Alte Trachtenkleiden, Liebestöter (Unterwäsche vom Anfang des Jahrhunderts), Hochzeitskleidung etc. Susi sortierte alles aus und nahm die Stücke, die noch für unsere Ausstellungspuppen geeignet schienen, zum waschen mit nach Hause. 

21. bis 24. Februar 2024

  • Endlich wurden die bestellten Bücherregale geliefert. Weiß, 202 m hoch, 80 cm breit und 28 cm tief, das sollte für den Anfang reichen. Susi und Ronny fuhren also wieder ins Archiv um die Regale aufzubauen. Als beide Regale standen, begann der schmutzige Teil des Räumens. Viele Bücher, die im Behelfsarchiv bei Margot lagerten, waren durch den Wasserschaden beeinträchtigt und mussten alle mit Staubsauger und Hand geputzt werden. Ein großer Teil der Bücher musste leider wegen Schimmelansatz entsorgt werden. Die restlichen Lektüren wurden in die neuen Regale einsortiert.
  • Jetzt ging es den Ausstellungspuppen an den Kragen. In Plastiksäcken verpackt und komplett zerlegt wurden sie wieder zum stehen erweckt. Gerd und Ronny begannen mit dem Puzzle und fügten ein Teil nach dem anderen dem Corpus zu, bis nach einer halben Stunde alle drei Puppen wieder als solche zu erkennen waren.

Demnächst geht es hier weiter!